Empfehlungen

Was wäre die Welt ohne Empfehlungen…

Volksmusik ohne Ende: Für alle jene, die von Volksmusik nicht genug bekommen können, habe ich da einen Internetsender aus Bayern entdeckt, der 24 Stunden, rund um die Uhr, Volksmusik spielt – echte Volksmusik. Mehrmals täglich, um 10, 15, 19 und 2 Uhr, gibt es eine von Martina Röpfl, selbst bekannte Volksmusikantin, moderierte Stunde mit interessanten Themen, die monatlich wechseln und ebenfalls mit Volksmusik untermalt werden. Hineinhören und gleich als Favoriten speichern!

Der gute Ton: Musiker, Interpreten, Sänger, Chöre, Blasmusiken – einfach alle, die durch fleißige Probenarbeit ein entsprechendes Niveau erreicht haben, wollen auch gehört werden. Wo ist das Problem? Ganz einfach, das Problem liegt meist in der minderen Qualität der Tonaufnahme. Und da hat sich der Radiomacher für euch schlau gemacht, wo und mit wem ihr Tonträger in bester Qualität produzieren könnt! Einfach anfragen und losstarten! Und mit ein bisschen Glück, wird eure CD in einer meiner Sendungen vorgestellt und weltweit gehört!

Webseiten – Problemlöser: Mich hats auch erwischt, als ein niederösterreichischer Rechtsanwalt 100.000e Anzeigen gegen kleine Webseiten machte, die unwissentlich google-Fonts verwendeten, sich auf die Datenschutzgrundverordnung berief und 190 Euro einforderte. Ein einträgliches Geschäft – oder? Man kann sich gegen solche zwielichtigen Ereignisse sinnvoll schützen!

Rund um Alexandra: Die Ausnahmesängerin der 1960er-Jahre starb bereits mit 27 Jahren. Ihre Lieder, ihre Texte und ihre Interpretationen haben aber Jahrzehnte überdauert und so ist Alexandra Nefedov auch heute noch in keiner Weise vergessen. Zur 80. Wiederkehr ihres Geburtstages durfte ich zwei EXKLUSIV-Sendungen über Alexandra gestalten.

Tolle Radio-Kooperation: Also das nenne ich Radiofamilie: ich hatte wieder einmal ein besonderes, Sendegebiet übergreifendes Thema für meine Sendung „Ums Eck umi g’schaut“, das ich möglichst breit verbreiten wollte und fragte bei befreundeten Radiostationen (Freie Radios Österreich) um Übernahme der Sendung an, und da meldete sich das Mühlviertel mit dem Freien Radio Freistadt als erste Station und der Sendetermin ist nach wenigen Stunden auch fixiert! Danke Programmkoordinator Harald Freudenthaler vom FRF!

Goiserer Almsommer: Unter diesem Titel gibt es ein hoch interessantes Projekt rund um Sepp Reisenbichler, dem „singenden Wölfl“, dem Schöpfer von nahezu vergessenen Volksliedern.

Volksmusik im Radio: Jeden 1. Sonntag im Monat um 8 Uhr die Lauscher spitzen, bei „Ums Eck umi g’schaut“ von Werner Miklautsch.

Ruhepol: Nicht nur Radiomachen ist mein Hobby, nein, da gibt es noch was, was mir die Ruhe bringt, das mich zu weiteren Ideen inspiriert und so richtig „herunterbringt“.

Oberkrainer: Die Volksmusik wurde ab den 1950er-Jahren sehr geprägt von der heute noch beliebten und gerngehörten Musik der Oberkrainer. Und da gibt es viele Oberkrainer-Fans.

Kommentare sind geschlossen.