Sendungsarchiv

Alle bisherigen Sendungen

Für alle, die sich für vergangene Sendungen interessieren, gibt es hier eine Übersicht:

Nächste Sendung: Sonntag, 5.12.2021, 8 Uhr: Die Schwanthaler-Krippe in der Pfarrkirche Altmünster

Sonntag, 7.11.2021: Heimatdichter im Salzkammergut – Martin Schmoller 30. Todestag
Vor 30 Jahren, am 1. Dezember 1991, verstarb der Bad Ischler Mundartdichter Martin Schmoller. Geboren am 29.6.1909 war Schmoller ein bekannter Kaufmann, der sein Geschäft gemeinsam mit seiner Frau in der Ischler Salzburgerstraße führte. Erst nach seiner Pensionierung begann Schmoller mit dem Schreiben seiner zumeist gereimten und in Mundart verfassten Erzählungen. So erschien erst 1979 sein erstes Buch unter dem Titel „Heitere Mundartgedichte aus dem Salzkammergut“. Lesung hielt der Mundartdichter in Wien und Bad Ischl und war auch Kapellmeister der Bürgermusik Bad Ischl und spielte daneben auch selbst Trompete bei einer eigenen Tanzkapelle, mit der er öfter im Kurhaus aufspielte. Eines seiner bekanntesten Werke ist die gereimte Geschichte des Ebenseers, der nach Peking reisen soll.

Sonntag, 3.10.2021: Im Gedenken an Prof. Hans Samhaber
Diese Sendung ist dem Pionier, Vorreiter, Vordenker und vor allem dem Menschen Hans Samhaber gewidmet, der am 27. August dieses Jahres seine gütigen Augen für immer schloß. Durch seinen Tod entsteht nicht nur eine große Lücke in der Volkskultur, sondern auch in der gesamten, grenzüberschreitenden Volks- und Brauchtumspflege und dessen Erhaltung. Schon bei meinem ersten, und leider einzigen, persönlichen Treffen mit diesem engagierten Menschen entstand eine sehr tiefgreifende Beziehung, sowohl in menschlicher wie auch in geistiger Hinsicht. Ein gemeinsamer Rückblick an diesen Pionier der Volkskultur mit Karl-Pumberger-Kasper, Vizepräsident vom Stelzhamerbund und dem Präsidenten vom OÖ Forum Volkskultur, Konsulent Herbert Scheiböck, die ich zu einem gemeinsamen Gespräch im Gedenken an Hans Samhaber eingeladen habe. Die dazu passende musikalische Umrahmung verdanke ich den Schöpfungen von Hans Berger mit seinem Ensemble, seinen Chören und seinen Solisten.

Sonntag, 5. 9. 2021: Eine musikalische Reise
Mit einem Kleinflugzeug unterwegs auf einem rundflug über das Alpenland, vom Flugplatz Scharnstein ausgehend über Niederösterreich, an Wien vorbei ins Burgenland und von da über die Steiermark nach Kärnten und zurück zum Ausgangspunkt. Viele musikalische Beiträge unterschiedlichster Charaktäre geben eine bunte Mischung unserer Alpenländischen Volksmusik.

Sonntag, 1.8.2021: Wer und was steckt hinter dem „Oberösterreichischen Forum Volkskultur“?
Zu Gast bei mir ist der Präsident vom Forum Volkskultur, Herbert Scheiböck, der als Kapellmeister und Chorleiter, wie auch als gelernter Handwerker viel seiner Erfahrung in die Kultur einfließen läßt. Doch in einem Punkt sind auch die Hände des Präsidenten so gut wie gebunden. Mehr in der Sendung…

Sonntag, 4.7.2021: 150 Jahre Dampfschiff Gisela – Geburtstag einer alten Dame
Das Dampfschiff GISELA feiert 2021 ihren 150. Geburtstag und erfreut sich dabei jugendlicher Frische. Eine Fahrt über den Traunsee bewies mir die Rüstigkeit der alten Dame und Kapitän „Charly“ Karlheinz Eder gab mir dabei viele Informationen über das Schiff, das einst sogar den Kaiser und seine „Sissy“ von Gmunden nach Ebensee brachte, vorrangig aber als Transportschiff eingesetzt wurde. Knapp entging „Gisela“ ihrer Verschrottung und steht heute unter einer seltenen Form des Denkmalschutzes.

Sonntag, 6.6.2021: Lautstarke Tradition – Schützenverein Neukirchen bei Altmünster
Mit Salutschüssen wurde ich zu meiner 50. Sendung der Serie „Ums Eck umi g’schaut“ begrüßt und konnte sehr viel über die Tradition der Prangerschützen erfahren und ich war beeindruckt über die Hintergründe der Zimmergewehrschützen. Obmann Lukas Ebner und Hauptmann Herbert Hahn waren bei mir zu Gast in der Sendung.

Sonntag, 2.5.2021: Mit einer bunten Mischung in den Mai
Eine bunte Mischung voller Farben bringt wieder Leben in den Jahresablauf, der bislang von Einschränkungen, Wintereinbrüchen und frostigen Tagen bestimmt war. Mit dieser abwechslungsreichen Sendung möchte ich wieder Farbe ins Leben bringen und unternehme gleich einmal eine kleine, akustische Rundreise.

Sonntag, 4.4.2021: Natur verstehen lernen – mit der Naturvermittlerin Mag. Gudrun Fuß
Diese Sendung war schon für April 2020 geplant, jedoch kam „Corona“ dazwischen. Nun hat sich endlich ein Termin ergeben, um mit der Naturvermittlerin gemeinsam durch die Traunauen zu schlendern. Und beim Schnitt der März-Sendung zeigte es sich, daß beide Themen, Bienen und Natur, einfach zu viel war. Darum habe ich kurzfristig die Sendung gesplittet und mit der Naturvermittlerin Mag. Gudrun Fuß eine eigene Sendung eingeplant, die mir dabei erklärt, was es mit Naturvermittlung so auf sich hat und dieses Gebiet eigentlich in den Lehrplan aller Schulen aufgenommen werden sollte. Erst wenn man die Zusammenhänge einigermaßen versteht, wird man wissen, daß Wespen nicht unsere Feinde sind, wenngleich sie manchmal wirklich lästig werden können. Das Gleiche gilt für Gelsen, ohne die unsere Vogelwelt nicht existieren könnte. Und die Liste solcher Beispiele kann endlos fortgesetzt werden… so endlos, daß ich spontan die Naturvermittlerin Mag. Gudrun Fuß einlud, ab sofort eine eigene Rubrik „Natur“ für meine Sendungen zu gestalten.

Sonntag, 7.3.2021: Lebensnotwendige Helferlein – Bienenzüchter Bad Goisern
Es sind Tausende und Abertausende von Bienen, die einen einzigen Bienenstock bevölkern und die Hauptaufgabe der nützlichen Insekten ist, die Königin mit ausreichend Nahrung zu versorgen, um für den sicheren Nachwuchs sorgen zu können und die „Nester“ mit ausreichend Reserven zu befüllen.
Eine festgelegte Hierarchie regelt den Ablauf innerhalb des Volkes und nach getaner Arbeit sterben die Tiere, die Königin, der Weisel, sollte nach 3 Jahren „Amtszeit“ ausgetauscht und ersetzt werden.
Im Winterbetrieb erfolgt eine Reduzierung der Stockbewohner auf das Minimum, grad soviel, daß es die Königin angenehm warm hat in der von den Insekten gebildeten Traube, bevor der Ablauf im Frühling wieder von vorne beginnt.

Sonntag, 7.2.2021: Tracht – ein MUSS im Salzkammergut?
Wie wichtig ist die Tracht? Ist Tracht nur was für „alte“ Leute? Was ist echte Tracht? Wer macht Tracht? Fragen über Fragen, die ich dem Trachtenschneider in Altaussee, Rene Haselnus, stellte, der den Familienbetrieb in der 3. Generation führt und selbst ein Liebhaber für echte Tracht ist. Im Gespräch auch der Senior-Chef Georg Haselnus, und wir erfahren, wie es ihm nach der Betriebsübergabe geht.

 

Sonntag, 3.1.2021: Humor aus der guten alten Zeit – Frontalangriff auf die Lachmuskeln
Das waren noch Zeiten, als Humor noch Humor war, der auch nach über 50 Jahren noch nicht verstaubt ist und nach wie vor die Menschen zum Lachen bringt. Wer waren so typische Humoristen, die in den 60er bis in die 80er-Jahre die Säle füllten und die Besucher der Veranstaltung mit einem Muskelkater am Zwerchfell nach Hause gingen. Zwei von ihnen habe ich in dieser Sendung in den Mittelpunkt gestellt und natürlich wird auch unser Karl Pumberger-Kasper nicht fehlen, ebensoweinig wie wunderschöne, echte Volksmusik, Chor- und Blasmusik und ein paar weitere echte Schmankerl!

Kommentare sind geschlossen.